Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) oder Bundesfreiwilligendienst (BFD)

An der St.-Stephanus-Schule ist jede/r, die/der bei uns sein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) oder den Bundesfreiwilligendienst (BFD) ableisten möchte, herzlich willkommen. 

Das FSJ wird vom Land NRW geregelt, der BFD vom Bund. Beide werden jeweils mit einem Taschengeld (bis 363 €) vergütet.


Ziele:

o   Schule aus der anderen Perspektive sehen

o   Einblick in die vielfältigen Aufgabenbereiche einer Lehrkraft bzw. von ErzieherInnen in der OGS 

o   Kennenlernen unterschiedlicher Klassen/Gruppen

o   Sammeln von Erfahrungen

o   Chance, den möglichen Wunsch, LehrerIn/ErzieherIn zu werden, zu hinterfragen oder zu bestätigen


Umsetzung:

o   vormittags:

§  Hospitation und Unterstützung im Unterricht in verschiedenen Klassen

§  Hospitation im außerunterrichtlichen Bereich

§  evtl. zunehmend praktische Erprobung in verschiedenen Handlungsfeldern des Lehrerberufs (z. B. Unterrichten einzelner Sequenzen, Begleiten einer kleinen Lerngruppe oder Tätigkeiten im außerunterrichtlichen Bereich)

o   nachmittags:

§  Begleiten der Kinder im Nachmittagsbereich, beim Mittagessen, beim freien Spiel, usw.


Zeitrahmen und Umfang:

o   Dauer: 6 – 18 Monate, in Ausnahmefällen 2 Jahre

Zum Beginn des Praktikums benötigen Sie ein erweitertes Führungszeugnis.

 

Bei Interesse bewerben Sie sich einfach unter 107694@schule.nrw.de